marienbild

 

Das Marienbild, das in Schlossböckelheim seinen Platz in der Kolonie gefunden hat, gilt als Andachtstätte der Gemeinde. Aufgrund finanzieller Nöten konnte keine Kapelle auf dem Kirchengrundstück, welches nun der Standort des Marienbildes ist, gebaut werden. In den 90er Jahren brachte Weihbischof Leo Schwarz das Marienbild durch Kontakte zu Schönstadt ins idyllische Schlossböckelheim.

Jeden Donnerstag findet vor Ort das Gebet am Marienbild mit dem Vorbeter Herr Heich statt. Zudem treffen sich dort einmal im Jahr alle Nachbargemeinden zu einer Bittandacht kurz vor Christi Himmelfahrt.