Bereits seit 1973 gibt es von der Jugend der Pfarrei Roxheim Ferienfreizeiten für Jugendliche.

Seit dem Jahr 2001 bieten wir regelmäßig Segelfreizeiten für Jugendliche an. In den ersten 2 Jahren waren wir in den Herbstferien unterwegs, seit 2003 nutzen wir für den Segeltörn die Sommerferien.

In den Jahren 2008 bis 2011 weiteten wir unser Angebot aus, um dem Wunsch von jungen Erwachsenen gerecht werden zu können, die bis zum Alter von 22 Jahren die Möglichkeiten hatten, mit uns auf Segelfreizeit fahren zu können. Mit 2 Segelschiffen und bis zu 40 Jugendlichen machten wir in dieser Zeit das Ijssel- und Wattenmeer in Holland unsicher!

Unterwegs sind wir stets mit Traditionsseglern, ehemaligen Frachtschiffen, die um die Jahrhundertwende 1900 gebaut und ab den 70ern zu Passagierseglern umgebaut wurden. Diese Plattbodenschiffe bieten auch die Möglichkeit sich auf einer Sandbank im Wattenmeer „trockenfallen“ zu lassen, um so bei Ebbe auf dem Meeresboden wattwandern zu können.

Unter Anleitung einer/s erfahrenen SkipperIn und einer/m Matrosin/Matrosen werden die Jugendlichen in die Geheimnisse & die Kunst des Segelns eingewiesen. Natürlich steht auch Knotenkunde auf dem Programm. Unter Anweisung des Skippers werden die Segel gehisst und Kurs auf den nächsten Hafen genommen. Die Jugendlichen übernehmen hierbei nicht nur Aufgaben beim „Wenden“ und „Halsen“, sondern auch beim Navigieren und beim Steuern.

Natürlich besteht während dem Segeln auch die Möglichkeit zum Chillen & Relaxen. Auch ein Sprung vom Boot ins kühle Nass ist möglich, wenn der Skipper den Anker geworfen hat.

Gegen Nachmittag/Abend wird in der Regel ein Hafen angesteuert, dort gibt es die Möglichkeit die holländischen Hafenstädtchen und die Inseln zu erkunden. Auf den Inseln unternehmen wir gerne eine Fahrradtour, um am Nordsee-Strand die Wellen genießen zu können.

Die Unterkunft erfolgt auf dem Segelschiff in 2- bis 4-Bett-Kajüten. Auf dem Schiff gibt es natürlich auch sanitäre Anlagen (Toiletten & Duschen). In den Häfen kann man auch die modernen Duschhäuser nutzen.

Uns ist es wichtig, die Woche gemeinsam zu verbringen und als Gemeinschaft zusammen zu wachsen. In einer Gemeinschaft machen auch die anfallenden Aufgaben, wie Kochen, Einkaufen, Spülen & Deck schrubben Spaß.

Das Abendprogramm wird von den 4 Betreuern gestaltet. Gerne kann dies aber auch von Euch Jugendlichen übernommen werden.

Segeln bedeutet dem Abenteuer entgegen zu fahren …

Kontakt: Sonja Daum, e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


 
 Segelfreizeit 2016

 

Rückblick der Segelfreizeiten:

 

29.09. – 05.10.2001 auf der Aegir

27.09. – 04.10.2002 auf der Aegir

18. – 24.08.2003 auf der Linde

31.07. – 06.08.2004 auf der Zeester

27.08. – 02.09.2005 auf der Zeester

29.07. – 04.08.2006 auf der Zeester

11. – 17.08.2007 auf der Zeester

26.07. – 01.08.2008 auf der Samenwerking & Balder

15. – 21.08.2009 auf der Samenwerking & Balder

19. – 25.07.2010 auf der Samenwerking & Noordster

23. – 29.07.2011 auf der Samenwerking & Vrouwezand

30.06. – 06.07.2012 auf der Samenwerking

13. – 19.07.2013 auf dem Vliegende Hollander

26.07. – 01.08.2014 auf dem Vliegende Hollander

25. - 31.07.2015 auf dem Vliegende Hollander

16. - 22.07.2016 auf dem Vliegende Hollander

 

Merken